Tolles Ferienabenteuer für Jugendliche in Spanien

25. März 2013

Die erste Jugendreise ohne Eltern gehört für viele Erwachsene mit zu den schönsten Erinnerungen. Ein tolles Ziel für eine Jugendreise auf Mallorca ist der traumhafte Ort Santa Ponsa, der natürlich direkt am Strand liegt und neben seinem Dasein als Promiwohnort auch zahlreiche Cafes, Restaurants, Discos und Geschäfte zu bieten hat. Auch die Nähe zur Hauptstadt Palma macht den malerischen Ort zu einem besonders attraktiven Ziel: Mit dem Bus kann Palma in ca. 25 Minuten erreicht werden, dort laden zahlreiche Boutiquen, Cafes und Sehenswürdigkeiten zu einem Besuch ein.

Aktivitäten bei der Jugendreise auf Mallorca

Bei einem Urlaub auf Mallorca wird es dem reiselustigen Nachwuchs sicher nicht langweilig werden: Ob Reiten am Strand, ein Surfkurs, Tennis, Malen, Bogenschießen oder Tauchen – die Möglichkeiten der Freizeitaktivitäten ist nahezu unerschöpflich. Natürlich bietet es sich auf einer Jugendreise in Spanien auch an, die Landessprache zu lernen. Hierfür stehen in Santa Ponsa zahlreiche Institute zur Verfügung, die meist ein spezielles Programm für Jugendliche anbieten.

Unterkunft in Santa Ponsa in Spanien

Auch hier gibt es eine große Auswahl an Unterbringungsmöglichkeiten: Je nach Lust und Geldbeutel gibt es verschiedene Hotelkategorien, Pensionen oder auch die Wohnmöglichkeit bei Gastfamilien. Letzteres ist besonders geeignet für junge Leute, die in ihrem Urlaub gerne die Kultur und Sprache des Landes in einer einheimischen Familie kennen lernen wollen.

Mit Flugzeug oder Bus und Fähre nach Mallorca

Die schöne Baleareninsel ist in nur etwa 2,5 Flugstunden aus von den meisten Flughäfen Deutschlands zu erreichen. Zahlreiche Low-Cost-Airlines haben die schöne spanische Insel als Destination, die mehrmals täglich angeflogen wird, sodass eine Flugreise vor allem während der Ferienzeiten durchaus erschwinglich ist. Soll die Anreise noch preiswerter sein, kann mit der Fähre von Barcelona aus in sechs bis acht Stunden auf Mallorca ankommen. Barcelona wird von vielen deutschen Städten mit dem Bus oder Zug schnell und preiswert erreicht.

Hasta la vista!

Spanien – Urlaub mit Freunden genießen

04. Februar 2013

Obwohl wir Deutschen keine Reiseweltmeister mehr sind, sind wie nach wie vor die am meistgesehen Touristen in Spanien. Mittlerweile liegen wir nur noch auf Platz drei der Weltrangliste. Aber immerhin sind wir die Reiseweltmeister in Spanien. Kein anderes Land wird so oft besucht von den deutschen wie Spanien. Kein Wunder, wenn man bedenkt, dass das Land auf der Iberischen Halbinsel eine Vielzahl an Möglichkeiten bieten kann. Auch Jugendreisen nach Spanien werden bei der jungen Zielgruppe immer beliebter.

 

Das spanische Festland erkunden

 

Man mag es kaum glauben, aber die meistbesuchteste Ferienregion Spaniens liegt auf dem Festland.

Katalonien liegt an der Ostküste des Landes und ist unter anderem berühmt durch seine Hauptstadt Barcelona und die Costa Brava. Viele Reiseveranstalter bieten vor allem an die Küstenorte der Costa Brava zahlreiche Reisen zu sehr günstigen Preisen an. Bei Jugendlichen ist sie so beliebt, weil die Costa Brava seinem Namen alle Ehre macht. Auch „wilde Küste“ genannt bietet die Costa Brava eine Vielzahl an Partyhochburgen an, welche gerne von jungen Menschen genutzt werden. Lloret de Mar, Blanes, Calella, Malgrat de Mar und Playa de Aro sind nur einige Partyhochburgen an der Costa Brava. Zahlreiche Discotheken, Bars und Restaurants laden die Jugendlichen ein. Ebenfalls oft vertreten neben den typischen Pauschalreisen sind auch die Abireisen an die Ostküste. Hunderttausende feiern ihren Abschluss in Lloret de Mar und genießen die grenzenlose Freiheit.

Neben Partystädte hat Katalonien auch noch weitere Highlights zu bieten. Eines ist unter anderem die Modemetropole Barcelona. In der jedoch nicht nur Mode, sondern auch Sightseeing ganz oben steht. Eine Vielzahl an Möglichkeiten bietet das Festland von Spanien.

 

Die Balearen kennenlernen

 

Die beliebtesten Inseln im Mittelmeerraum sind die Balearen. Mallorca und Co verbuchen die meisten Kunden der zahlreichen kleineren Inseln Spaniens. Besonders beliebt bei deutschen Touristen ist Mallorca. Ebenfalls am meisten besucht von deutschen Touristen ist die Insel bekannt für Partys. Der berühmte Ballermann, die Schinkenstraße und das Oberbayern sind das Aushängeschild der Insel. Anders ist es hingegen bei der Nachbarinsel Ibiza. Die bei weitem kleinere Insel ist bei Techno-, Elektro- und Housefans heiß begehrt. In den größten Discotheken der Welt legen mit unter die besten und beliebtesten DJs der Welt auf. Wer auf der Suche nach

Partyreisen nach Spanien ist, wird hier garantiert fündig.